Die Freude war riesengroß für acht Schülerinnen und Schüler der Klasse R 10a: Ihre Schüler-firma „DollART“ konnte sich am 12. Mai 2016 beim JUNIOR-Landeswettbewerb in Hannover gegen starke Konkurrenz durchsetzen und einen nie für möglich gehaltenen 3. Platz erringen.

Es gab schon viele erfolgreiche Schülerfirmen aus Wybelsum, die sich bei diesem Wettbewerb in der Vergangenheit präsentiert haben. Doch immer fehlte das berühmte Quäntchen Glück, um auch einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. Irgendwie waren die Schülerfirmen anderer Schulen - vor allem in der Präsentation - immer noch einen Tick professioneller.

Doch diesmal hatte sich die Wybelsumer Schülerfirma etwas Besonderes einfallen lassen: Ihre Präsentation begann mit einem Videofilm, den sie zuvor mittels einer Drone aufgenom-men hatte. Das ‚UFO‘ war über das Schulgelände geflogen, um dann geradewegs in den Technikbereich der Schule einzudringen und die Produktion der hölzernen „Steckkarten“ zu veranschaulichen.

Leider nicht mithalten konnte das Team um Merle Methling mit den Produkten und der Präsentation der beiden erstplatzierten Schulen. Silber sicherten sich die Schüler des Gymnasiums am Silberkamp in Peine. Mit ihrem Unternehmen „Prevention Concept“ hatten sie einen Fahrsimulator zur Prävention von Drogen- und Alkoholkonsum entwickelt. Von der Fach-Jury noch besser beurteilt wurden die Schüler der Michelsenschule in Hildesheim. Mit ihrer Firma „Aromaticus“ hatten sie besondere Gewürzbehältnisse entwickelt und vertrieben.

Trotzdem hat sich die Fahrt nach Hannover für die Vertreter der Schülerfirma „DollArt“ gelohnt: Neben einer Acryl-Erinnerungstafel bekam das Team, das von Lehrer Johannes-Peter Eggerking und Dipl. Kfm. Heino Becker bestens vorbereitet worden war, einen Sieger-Check in Höhe von 200 € sowie persönliche Urkunden für jeden Einzelnen.      

(JLW - 03.06.2016)

 

  • _MG_01
  • _MG_0168
  • _MG_0176
  • _MG_0181
  • _MG_0187
  • _MG_0194
  • _MG_0200
  • _MG_0201
  • _MG_0469
  • _MG_0703
  • _MG_1147
  • _MG_1343

Simple Image Gallery Extended

An der Oberschule Wybelsum gibt es eine neue Schülerfirma. Sie heißt „Dollart“. Mit diesem Firmennamen wollen 9 Schülerinnen und Schüler aus der Klasse R 10a ihre Verbundenheit mit der Ems-Dollart-Region zum Ausdruck bringen.

Was ist der Sinn einer Schülerfirma? Es ist ein Planspiel, in dem Gründung, Führung und Abläufe eines Unternehmens sowie unternehmerisches Handeln geprobt werden. Die Schüler lernen, wie man Produkte entwickelt, herstellt und vermarktet. Wie Einkauf und Verkauf organisiert, Preise gestaltet, Kunden und Kapitalgeber geworben, Rechnungen geschrieben, wie und wovon Löhne gezahlt und Produktionsabläufe optimiert werden. Und - wie man seine Firma nach außen erfolgreich darstellt.

Eingebunden sind alle Schüleraktivitäten in ein bundesweites Projekt, das 1994 vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) ins Leben gerufen wurde und das mittlerweile in 15 von 16 Bundesländern läuft. Seit 2001 nimmt auch die Schule Wybelsum regelmäßig und mit großem Erfolg am JUNIOR-Projekt teil.

Bereits fünf Mal konnten sich Schülergruppen aus Wybelsum - stets unter der geduldigen Anleitung von Lehrer Johann-Peter Eggerking - für das Landesfinale in Hannover qualifizieren. Der Ehrgeiz zum Landesentscheid 2016 nach Hannover eingeladen zu werden, ist auch diesmal vorhanden. Damit es klappt, sind allerdings noch viele Vorarbeiten zu erledigen.

Zündende Produktideen sind natürlich das A und O eines erfolgreichen Unternehmens. Das wissen auch die „Dollartzianer“. Seit Weihnachten 2015 produzieren sie umweltfreundliche Karten aus Holz zum Basteln. Jawohl Holzkarten - keine Briefkarten. Auf Wunsch mit eingefrästen Grüßen. Dazu gehört ein farbiger Umschlag, so dass ein Kunde seine „hölzernen“ Grüße zu Briefportokosten von 85 Cent gleich zur Post  bringen kann.

Groß und Klein, Jung und Alt werden als potentielle Kunden umworben. Ob Kindergartenkinder oder Grundschüler, Eltern und Verwandte, Omi und Opi, Freunde und Kollegen oder Senioren in Altenheimen – alle freuen sich, wenn man sie beschenkt und beschäftigt.

Denn in nur wenigen Handgriffen sind die Puzzleteile aus der Holzkarte herausgedrückt und zusammengesteckt. Ob Hase, Bär, Krokodil, Känguru, Hund, Dino oder Ente – ruckzuck ist eines der lustigen Holztiere aus dem „Dollart-Zoo“ fertig. Wie es funktioniert und welche Schülerinnen und Schüler sich in der Schülerfirma engagieren, zeigt unsere Bildergalerie.

Wer Produkte der Firma zu Verkaufspreisen zwischen 1,50 € und 3,00 € erwerben oder Anteilsscheine zum Nennwert von 10 € zeichnen möchte, wende sich bitte an die „Vorstandsvorsitzende“ Merle Methling. Die E-Mail-Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • 01_Holzkarte
  • 02a_Sortiment
  • 02b_Sortiment
  • 03a_Schritt1
  • 03b_Schritt2
  • 03c_Schritt3
  • 03d_Schritt4
  • 03e_Schritt5
  • 03f_Schritt5
  • 04a_Produktion
  • 04b_Produktion
  • 05_Planung
  • 06a_Teamsitzung
  • 06b_Teamsitzung

Simple Image Gallery Extended

Grund- und Oberschule Wybelsum -- Kloster-Langen-Straße 6 -- 26723 Emden -- Telefon: 04921-876150